54 Teilnehmer
 
Datenschutzerklärung nach DSGVO

Information über die Erhebung personenbezogener Daten für die Anmeldung im Rahmen des Ferienspaßes seitens der Samtgemeinde Sachsenhagen

Gemäß Art. 13 und Art. 14 DS-GVO informieren wir Sie daher wie folgt:

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Personenbezogene Daten erhält die Samtgemeinde Sachsenhagen in der Regel durch Sie persönlich (Direkterhebung) bei einer Anmeldung. Es werden vertrags-, registrierungsrelevanten Daten sowie notwendige Gesundheitsdaten erhoben.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die

Samtgemeinde Sachsenhagen

Vertreten durch den Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier,

Markt 1, 31553 Sachsenhagen

Tel. 05033/960-0, E-Mail: info@sachsenhagen.de


Unser Datenschutzbeauftragter:

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen diesen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Datenschutzbeauftragter der Samtgemeinde Sachsenhagen
ITEBO GmbH

Stüvestr. 26, 49076 Osnabrück

E-Mail: dsb@itebo.de

Sie finden weitere Informationen zu uns auf unserer Internetseite: https://www.sachsenhagen.de/erklaerung-zum-datenschutz/


Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung im Rahmen des Ferienspaßes umfasst auf der Grundlage des Achten Buches Sozialgesetzbuch - SGB VIII die Daten von Teilnehmenden im Zusammenhang mit Freizeit-, und Bildungsmaßnahmen.

Rechtsgrundlagen für diese Datenverarbeitung sind:

  • Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO)

  • Für die Erfüllung eines Vertrages erforderliche Daten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO)

Empfänger der Daten

Die erhobenen Daten werden an die Veranstalter und die Betreuungspersonen der Aktionen im Rahmen des Ferienspaßes weitergeleitet.

Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister (z. B. IT-Dienstleister, Unternehmen, die Daten vernichten oder archivieren, Druckdienstleister) weitergegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen.

Eine Übermittlung ins Ausland findet nicht statt.

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- Recht auf Auskunft

- Recht auf Berichtigung oder Löschung

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

- Recht auf Datenübertragbarkeit

Berichtigung und Löschung

Über dem Menüeintrag Persönlicher Bereich – Meine Registrierung können sämtliche Angaben mit Ausnahme des Geburtsdatums und des Geschlechts nachträglich durch den Teilnehmer verändert werden. Um diese Daten nachträglich zu ändern, wenden Sie sich bitte an die Administratoren. Die alten Datensätze werden dabei überschrieben.
Auf Anfrage löschen wir Ihre gesamten Datensätze, soweit keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen. Wenden Sie sich hierzu bitte an Regina Nonnast oder Thomas Rathmann.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass auch gelöschte Daten aufgrund von Caching-Systemen und der Zwischenschaltung von Proxy-Servern unter Umständen noch bis zu 72 Stunden abrufbar sein können.

Speicherung und Löschung personenbezogener Daten

Grundsätzlich werden alle von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert, danach werden die Daten datenschutzgerecht gelöscht.

Nach dem Ablauf des Ferienspaßes bleiben die Teilnehmerdaten ein Jahr lang für den Datenimport beim nächsten Ferienspaß erhalten; danach werden sie gelöscht. Auch die Betreuer- und Veranstaltungsdaten werden in das Folgejahr übernommen, um ggf. durch die Administratoren importiert werden zu können und somit den Aufwand im nächsten Zyklus zu reduzieren.

Beschwerderecht:

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, z. B. bei dem

Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstr. 5

30159 Hannover

0511/12 450

poststelle@lfd.niedersachsen.de